KÜNG STUDIO Blockflöte - Sopran in c'', Kirschbaum

STUDIO Blockflöte - Sopran in c''

 

Die STUDIO Sopranflöte ist unsere erfolgreiche Blockflöte für den Anfang. Sie wird auch gerne als Oberstimme im Ensemble gespielt, weil sie angenehm warm klingt. Sie ist sehr sorgfältig verarbeitet und deshalb angenehm im Gebrauch.

KÜNG STUDIO Blockflöte - Sopran in c'', Kirschbaum

Artikelnummer: 1303
CHF 135.00Preis
  • Küng Studio 1303 Kirschbaum

    • Stimmung: C, a' = 442 Hz
    • Material Griffstück: Kirschbaum
    • Material Kopfstück: Kirschbaum
    • Farbe: Natur
    • Griffweise: barock
    • Bauart: Doppelloch
    • Ausführung: 2-teilig
    • Lieferumfang: Tasche aus Baumwolle
    • Produktionsland: Schweiz
    • Bitte Einspiel- und Pflegeanleitung beachten!
  •  

    1. Instrument (insbesondere das Mundstück) vor dem Spielen auf Körpertemperatur aufwärmen (das dauert gut 5 Minuten!).
    2. Zwei Wochen lang höchstens 15 Minuten pro Tag spielen, nachher von Woche zu Woche um jeweils 5 Minuten steigern.
    3. Oft lange Haltetöne spielen, vorzugsweise in der Mittellage.
    4. Nach dem Spielen Kopfstück abnehmen, ausblasen (nicht mit dem Finger ins Labium hineindrücken, sondern mit flacher Hand decken!) und zum Trocknen hinstellen.
    5. Putzstab zum Austrocknen nur bei ganz durchnässtem Instrument oder zum Ölen des Instrumentes verwenden. Achtung: nicht mit dem Putzstab ins Labiumfenster stossen!!!(Beschädigte Labialkante = unbrauchbares Instrument)
    6. Nasse Blockflöten nicht im geschlossenen Etui aufbewahren (Schimmel!).
    7. Instrument vor Wärme (Sonne, Heizung) schützen.
    8. Flötenteile vorsichtig zusammenstecken und nicht verkanten (Rissgefahr!).
    9. Nach monate- oder jahrelanger Spielpause Instrument wieder neu einspielen.
    10. Ölen: Etwa einmal im Jahr nur innen ölen. Mandel- oder kaltgepresstes Leinöl verwenden. Vorgehen: Kleines, fusselfreies Tuch durch Öse des Putzstabes führen, mit wenig Öl netzen, in die Röhrenteile des Instrumentes führen und gut deckend ausreiben. Zum Trocknen über Nacht auf Zeitung stellen. Restliches Öl am nächsten Tag mit trockenem Lappen wegwischen. Kein Öl in die Tonlöcher oder an den Block!